Die Kunst, online zu lesen.

Home


Wissen

Geschichte


Sammelgebiete


Restaurierung und Fälschung


Preisführer


Bücher


Recht, Steuer & Versicherung


Transport & Zoll


Gestohlene Kunst


Stilrichtungen





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Passage II. Hommage à Watteau / Doris Ziegler

Passage II. Hommage à Watteau / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /
© Kunstmarkt Media


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
www3.kunstmarkt.com

Stilrichtungen

Stilrichtungen: Trans-Avantgarde



Francesco Clemente, Stupa, 1991

Francesco Clemente, Stupa, 1991


Transavanguardia (ital.) oder auch Post-Avantgarde ist ein 1979 von dem italienischen Kunstkritiker A.Bonito Oliva geprägter Begriff für eine Gruppe italienischer Maler.

Der Begriff wurde aus dem Italienischen übernommen und ist nun eine zusammenfassende Bezeichnung für die sogenannten nachmodernen Kunstströmungen seit dem Ende der 1970er Jahre. Im italienischen Raum zählt dazu die Arte Cifra, im amerikanischen Bereich das Pattern Painting und in Deutschland die Malerei der Neuen Wilden.

Charakteristisch für die Bewegung ist die Abkehr von der reduzierten Abstraktion der Minimal Art oder der intellektuellen Concept Art. Statt dessen wird auf einen ausgeprägten Individualismus und eine „neue Sinnlichkeit“ gesetzt, die inhaltlich und formal ihre Entsprechung in neoexpressionistischen oder neoklassizistischen Tendenzen findet.

Die Trans-Avantgarde ist zudem noch geprägt durch die Hinwendung zur klassischen Tafelmalerei. Das Spiel mit kunsthistorischen Zitaten, die Kombination von Malerei und Objekten oder die Kombination traditionell angelegter Skulptur mit Alltagsobjekten oder Architektur gehört ebenso zu ihren Mitteln.

Zu der italienischen Transavanguardia zählen Künstler wie Sandro Chia, Francesco Clemente, Enzo Cucchi oder Mimmo Paladino.

Künstler:
Sandro Chia
Francesco Clemente
Enzo Cucchi
Mimmo Paladino
Roberto Longo



06.09.2000

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an


Weitere Inhalte:

Bericht:


Francesco Clementes Selbstportraits in Köln

Künstler:

Mimmo Paladino

Kunstwerk:

Francesco Clemente, Stupa, 1991
Francesco Clemente, Stupa, 1991

Kunstwerk:

Sandro Chia, Venerate. Degenerate, 1986
Sandro Chia, Venerate. Degenerate, 1986










Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Wissen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce