Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 28.09.2022 Auktion 406: Herbstauktion

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

Passage II. Hommage à Watteau / Doris Ziegler

Passage II. Hommage à Watteau / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Blumenstrauß / Maria Caspar-Filser

Blumenstrauß / Maria Caspar-Filser
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
www3.kunstmarkt.com

Nun auch Bruun Rasmussen bei Bonhams

Bruun Rasmussen in Kopenhagen gehört nun zu Bonhams

Das britische Auktionshaus Bonhams kauft den dänischen Marktführer Bruun Rasmussen. Damit vergrößert Bonhams sein Portfolio an internationalen Auktionshäusern weiter. Im Januar war der schwedische Versteigerer Bukowskis, erst vergangene Woche dann das amerikanische Auktionshaus Skinner von Bonhams übernommen worden. Über die Details des Erwerbs wurde erneut Stillschweigen vereinbart. „Unsere Strategie besteht darin, ein florierendes regionales Unternehmen auf den Weltmarkt zu bringen“, erklärte Bruno Vinciguerra, CEO von Bonhams: „Mit der Akquisition von Bruun Rasmussen wird Bonhams seine Präsenz in Europa verstärken und seine digitalen Fähigkeiten ausbauen, um die Reichweite des Bonhams-Netzwerks weiter zu erhöhen.“ Bruun Rasmussen wurde 1948 in Kopenhagen von Arne Bruun Rasmussen gegründet, dessen Sohn Jesper seit 1985 den Vorsitz des Unternehmens innehat. Das Auktionshaus verkauft jedes Jahr mehr als 75.000 Lose in einer breiten Palette, angefangen bei Möbeln, Gemälden und modernem Design bis hin zu Silber, Wein, Büchern und ausgefallenen Sammlerstücken, darunter Waffen und Rüstungen, Briefmarken und Münzen. Jakob Dupont, bisher Geschäftsführer von Bruun Rasmussen, wird weiterhin die Geschicke in Kopenhagen leiten.

Der 1793 in London gegründete Versteigerer Bonhams, hinter Christie’s und Sotheby’s eines der weltweit größten Auktionshäuser, wurde im September 2018 von der britischen Private-Equity-Gesellschaft Epiris übernommen. Seitdem wurden erhebliche Investitionen in das Unternehmen getätigt, insbesondere in die Bereiche Digitales, Marketing und Personal. „Wir sprechen oft über die Bedeutung von Fusionen und Übernahmen für unsere Strategie, denn sie bringen Größe, geografische Ausdehnung und neue Kunden, Produkte und Fachkenntnisse mit sich“, erläutert Alex Fortescue, einer der Partner von Epiris, die Ziele der Kapitalgeber. „Bonhams ist eines von mehreren Unternehmen in unserem Portfolio, das dies wirklich verkörpert und seine Fähigkeit unter Beweis gestellt hat, neue Wachstumschancen zu erschließen, indem es erfolgreich überzeugende Akquisitionsmöglichkeiten aufspürt und umsetzt“, so Fortescue weiter. In Folge der drei Zukäufe kann Bonhams für dieses Jahr mehr als 400 Versteigerungen in gut 53 verschiedenen Sparten anbieten. Damit wird die Lücke zu Christie’s und Sotheby’s zumindest im unteren bis mittleren Preissegment spürbar kleiner werden.

Quelle: Kunstmarkt.com/Maximilian Nalbach

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Bonhams 1793

Bei:


Bruun Rasmussen

Bericht:


Bonhams kauft Skinner

Bericht:


Bonhams übernimmt Bukowskis

Bericht:


Bonhams übernimmt Cornette de Saint Cyr

Variabilder:

Bruun Rasmussen in Kopenhagen gehört nun zu Bonhams
Bruun Rasmussen in Kopenhagen gehört nun zu Bonhams

Variabilder:

Das dänische Auktionshaus Bruun Rasmussen ist nun in
 britischer Hand
Das dänische Auktionshaus Bruun Rasmussen ist nun in britischer Hand








News vom 23.09.2022

Altenbourg-Preis für Asta Gröting

Altenbourg-Preis für Asta Gröting

Architekturzeichnung nach München zurückgekehrt

Architekturzeichnung nach München zurückgekehrt

Das Minsk öffnet in Potsdam

Das Minsk öffnet in Potsdam

Wiener Museum erhält Vorlass von Gerhard Rühm

Wiener Museum erhält Vorlass von Gerhard Rühm

News vom 22.09.2022

Hito Steyerl im Kunsthaus Graz

Hito Steyerl im Kunsthaus Graz

Geldregen für Goldmünzen im Dorotheum

Geldregen für Goldmünzen im Dorotheum

Detailverliebtheit im Bonner Landesmuseum

Detailverliebtheit im Bonner Landesmuseum

Kaiserringstipendium für Christian Holze

Kaiserringstipendium für Christian Holze

News vom 21.09.2022

Berliner VBKI-Preis für Galerie Thomas Fischer

Berliner VBKI-Preis für Galerie Thomas Fischer

Sammlung Gerlinger: 36 Werke für Nolde Stiftung

Sammlung Gerlinger: 36 Werke für Nolde Stiftung

Berlin Biennale zieht erfolgreiche Bilanz

Berlin Biennale zieht erfolgreiche Bilanz

Der Hagenbund in Wien

Der Hagenbund in Wien

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Venator & Hanstein - Martin Kippenberger

Auktionen 169/170
Venator & Hanstein

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Ernst Fuchs, Mosesbrunnen

Herbstauftakt bei Neumeister in München
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - „Stier“, Ivan Mareš

Vorbericht Auktion 293 'Europäisches Glas & Studioglas'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Galerie Neher - Essen - Fritz Overbeck, Die Pappel, 1903

„Es ist ein Wunderland, ein Götterland“ – Maler im Teufelsmoor
Galerie Neher - Essen





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce