Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 11.12.2022 Auktion 1213: Asiatische Kunst

© Kunsthaus Lempertz

Anzeige

Geist I / Ulla von Brandenburg

Geist I / Ulla von Brandenburg
© Kunsthandel Michael Draheim - Wiesbaden


Anzeige

Bethsabée / Pablo Picasso

Bethsabée / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Blumenstrauß / Maria Caspar-Filser

Blumenstrauß / Maria Caspar-Filser
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
www3.kunstmarkt.com

Energiekrise: Museen wollen offen bleiben

Die deutschen Museen, wie hier die Staatsgalerie Stuttgart, hoffen in der Energiekrise auf staatliche Unterstützung

Der Deutsche Museumsbund hat dazu aufgerufen, die Museen in der Energiekrise stärker zu fördern. Die steigenden Energiepreise, deren genaue Höhe noch unbekannt ist, würden viele Museen nach pandemiebedingten Einnahmeverlusten aus ihren Budgets nicht decken können, heißt es in einer Pressemeldung des Verbandes. „Um die Museen in dieser finanziellen Notlage zu unterstützen, ihren Betrieb zu sichern und die Vielfalt unserer Museumslandschaft zu erhalten, müssen entsprechende Mittel für Energiekostennachzahlungen sowie höhere Energiekosten zur Verfügung gestellt werden“, so der Museumsbund.

Neben der finanziellen Belastung führten Debatten über mögliche Schließungen der Museen zu Unsicherheit und großem Unverständnis. Erfahrungswerte aus der Corona-Schließungswelle belegten, dass eine Schließung der Museen mittelbare soziale und volkswirtschaftliche Schäden verursache, die zum Nutzen in einem elementaren Missverhältnis stehen, so die Meldung weiter. Grund für den emotionalen Appel des Verbandes ist, dass der Energieverbrauch von Museen maßgeblich durch Klima- und Sicherheitstechnik verursacht wird, die für die Bewahrung des Kulturgutes jedoch unerlässlich ist. Schließungen von Museen auf Grund der Energiekrise wären daher ein rein symbolischer und politischer Akt ohne Wirkung auf den Energieverbrauch. Der Deutsche Museumsbund appelliert deshalb an die politischen Entscheidungsträger*innen, ihr Möglichstes zu tun, um die deutschen Museen weiterhin offen zu halten.

Quelle: Kunstmarkt.com/Maximilian Nalbach

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Variabilder:

Die deutschen Museen, wie hier die Staatsgalerie Stuttgart, hoffen
 in der Energiekrise auf staatliche Unterstützung
Die deutschen Museen, wie hier die Staatsgalerie Stuttgart, hoffen in der Energiekrise auf staatliche Unterstützung








News vom 02.12.2022

Melsheimer und Erhard neue Professorinnen in Kiel

Melsheimer und Erhard neue Professorinnen in Kiel

Evarist Adam Weber im Bonner Macke-Haus

Evarist Adam Weber im Bonner Macke-Haus

Young Artists-Förderpreise

Young Artists-Förderpreise

Ashley Bickerton gestorben

Ashley Bickerton gestorben

News vom 01.12.2022

Zum Tod von Meinhard von Gerkan

Zum Tod von Meinhard von Gerkan

Schwichtenberg-Gemälde für Oldenburg

Schwichtenberg-Gemälde für Oldenburg

Ruangrupa führt Kunstwelt an

Ruangrupa führt Kunstwelt an

Energiekrise: Steigende Kosten für Museen

Energiekrise: Steigende Kosten für Museen

News vom 30.11.2022

Neuer Belvedere Art Award für Robert Gabris

Neuer Belvedere Art Award für Robert Gabris

Mit Suppe ins Museum: Klimaaktivisten in Innsbruck erwünscht

Mit Suppe ins Museum: Klimaaktivisten in Innsbruck erwünscht

Günther Selichars Medienkunst in Salzburg

Günther Selichars Medienkunst in Salzburg

Rekordspende für National Portrait Gallery

Rekordspende für National Portrait Gallery

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Villa Grisebach Auktionen GmbH - Max Beckmanns „Selbstbildnis gelb- rosa“ ist das teuerste Kunstwerk bei Auktionen in Deutschland

23,2 Millionen für ein Beckmann Gemälde in Berlin
Villa Grisebach Auktionen GmbH

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Armbanduhr von Thomas Mann

Ein Stück Zeitgeschichte: Armbanduhr von Thomas Mann unterm Hammer
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Kunsthaus Lempertz - Josef Albers, Becher, 1929

Herbst-Symphonie
Kunsthaus Lempertz

Villa Grisebach Auktionen GmbH - Max Beckmann, Selbstbildnis gelb-rosa, 1943

Sensationelle Winterauktionen bei Grisebach
Villa Grisebach Auktionen GmbH





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce