Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 07.12.2022 Auktion 407: Schmuck, Kunsthandwerk, Alte Kunst

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

Geist I / Ulla von Brandenburg

Geist I / Ulla von Brandenburg
© Kunsthandel Michael Draheim - Wiesbaden


Anzeige

Bethsabée / Pablo Picasso

Bethsabée / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Blumenstrauß / Maria Caspar-Filser

Blumenstrauß / Maria Caspar-Filser
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
www3.kunstmarkt.com

Michel Majerus in Hannover

Anlässlich seines 20. Todestages präsentiert das Sprengel Museum in Hannover seit heute dreizehn Werke Michel Majerus’ aus dem Bestand des Hauses. Der Luxemburger hat während seiner kurzen künstlerischen Tätigkeit eines der herausragenden malerischen Œuvre der 1990er Jahre geschaffen. Majerus wurde durch das „Sampeln“, das Adaptieren, Zitieren oder Aneignen bereits existierender Kunstformen und -stile, bekannt. Seine Malerei vereint Elemente des Abstrakten Expressionismus eines Willem de Kooning und der Pop Art. Inspiration für sein Werk fand er auch in Comics oder Computerspielen wie Super Mario, der Werbung oder Musikvideos und bei Künstlern wie Frank Stella, Gerhard Richter und Andy Warhol.

Charakteristisch für Majerus’ Schaffen ist der Einsatz von Text im Bild, der als Kommentar, Parole oder Botschaft gelesen werden kann. Dabei interpretierte Majerus die populäre Ikonografie der 1990er Jahre, die sich in Logos, Symbolen und Codes widerspiegelte. So stehen dynamische Zackenformen, mit denen in Comics häufig Lärm oder Explosionen visualisiert werden, mit breiten Pinselstrichen angelegten Farbflächen oder beinahe monochromen Siebdrucken auf der Basis von Fotografien gegenüber. Ein frühes Beispiel seiner „Collagen-Methode“ ist das Gemälde „Massnahmen“ von 1994.

Michel Majerus wurde 1967 in Esch-sur-Alzette in Luxemburg geboren und studierte von 1986 bis 1992 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart Malerei bei Joseph Kosuth und K.R.H. Sonderborg. Danach lebte er bis auf einen einjährigen Aufenthalt in Los Angeles 2001 in Berlin. In den 1990er Jahren erlangte Majerus mit seinen Beiträgen für die Manifesta 2 in Luxemburg internationale Bekanntheit. Auf Einladung des Kurators Harald Szeemann gestalte der Maler die Außenfassade des italienischen Pavillons für die Biennale in Venedig. Am 6. November 2002 starb Michel Majerus im Alter von 35 Jahren bei einem Flugzeugabsturz.

Das Sprengel Museum Hannover ist eines von dreizehn Museen in Deutschland, die anlässlich des runden Todestages von Michel Majerus ihre gesamten Bestände präsentieren. Weitere große Einzelausstellungen finden in den Kunstwerken Berlin / KW Institute for Contemporary Art, im Neuen Berliner Kunstverein, im Hamburger Kunstverein und in der Galerie Neugerriemschneider in Berlin statt. Letztere vertritt das Werk des Künstlers und betreut seinen Nachlass. Das Projekt ist die bislang umfassendste Präsentation der Arbeiten von Michel Majerus und wird in einer gemeinsamen Publikation dokumentiert.

Die Ausstellung „Michel Majerus. Zum 20. Todestag“ läuft vom 20. Juli bis zum 30. Oktober. Das Sprengel Museum hat mittwochs bis sonntags von 10 bis 18 Uhr sowie dienstags von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt regulär 7 Euro, ermäßigt 4 Euro. Für Kinder und Jugendliche bis zum Alter von 18 Jahren sowie freitags ist der Eintritt frei.

Sprengel Museum Hannover
Kurt Schwitters Platz
D-30169 Hannover
Telefon: +49 (0)511 – 168 438 75

Quelle: Kunstmarkt.com/Amanda Bischoff

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


20.07.2022, Michel Majerus zum 20. Todestag

Bei:


Sprengel Museum Hannover

Kunstsparte:


Malerei

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Bericht:


Berlin untersucht den künstlerischen Beginn von Michel Majerus

Bericht:


Zoom in die Neunziger

Künstler:

Michel Majerus








News vom 02.12.2022

Melsheimer und Erhard neue Professorinnen in Kiel

Melsheimer und Erhard neue Professorinnen in Kiel

Evarist Adam Weber im Bonner Macke-Haus

Evarist Adam Weber im Bonner Macke-Haus

Young Artists-Förderpreise

Young Artists-Förderpreise

Ashley Bickerton gestorben

Ashley Bickerton gestorben

News vom 01.12.2022

Zum Tod von Meinhard von Gerkan

Zum Tod von Meinhard von Gerkan

Schwichtenberg-Gemälde für Oldenburg

Schwichtenberg-Gemälde für Oldenburg

Ruangrupa führt Kunstwelt an

Ruangrupa führt Kunstwelt an

Energiekrise: Steigende Kosten für Museen

Energiekrise: Steigende Kosten für Museen

News vom 30.11.2022

Neuer Belvedere Art Award für Robert Gabris

Neuer Belvedere Art Award für Robert Gabris

Mit Suppe ins Museum: Klimaaktivisten in Innsbruck erwünscht

Mit Suppe ins Museum: Klimaaktivisten in Innsbruck erwünscht

Günther Selichars Medienkunst in Salzburg

Günther Selichars Medienkunst in Salzburg

Rekordspende für National Portrait Gallery

Rekordspende für National Portrait Gallery

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Villa Grisebach Auktionen GmbH - Max Beckmanns „Selbstbildnis gelb- rosa“ ist das teuerste Kunstwerk bei Auktionen in Deutschland

23,2 Millionen für ein Beckmann Gemälde in Berlin
Villa Grisebach Auktionen GmbH

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Armbanduhr von Thomas Mann

Ein Stück Zeitgeschichte: Armbanduhr von Thomas Mann unterm Hammer
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Kunsthaus Lempertz - Josef Albers, Becher, 1929

Herbst-Symphonie
Kunsthaus Lempertz

Villa Grisebach Auktionen GmbH - Max Beckmann, Selbstbildnis gelb-rosa, 1943

Sensationelle Winterauktionen bei Grisebach
Villa Grisebach Auktionen GmbH





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce