Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Passage II. Hommage à Watteau / Doris Ziegler

Passage II. Hommage à Watteau / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /
© Kunstmarkt Media


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
www3.kunstmarkt.com

Fujiko Nakayas Nebelskulpturen in München

in der Ausstellung „Fujiko Nakaya. Nebel Leben“

Das Haus der Kunst in München widmet Fujiko Nakaya aktuell eine erste umfassende Retrospektive außerhalb ihres Heimatlandes Japan. Die 1933 in Sapporo geborene Künstlerin und Bildhauerin betrat die Kunstszene in den 1960er Jahren als Mitglied des von Robert Rauschenberg und Billy Klüver gegründeten Kollektivs „Experiments in Art and Technology“ und erlangte mit ihren Nebelskulpturen internationale Bekanntheit. Die von Andrea Lissoni und Sarah Johanna Theurer kuratierte Ausstellung „Nebel Leben“ macht Nakayas Werk anhand von seltenen frühen Gemälden, Nebelskulpturen, Einkanalvideos, Installationen und Dokumentationen erlebbar. Die Skulpturen Fujiko Nakayas bestehen vollständig aus reinem Wasser und brechen auf diese Weise mit traditionellen Erwartungen an die Bildhauerkunst. Je nach Temperatur, Wind und Atmosphäre verändern sich die temporären Gebilde in jedem Augenblick und verbinden sich physisch mit dem Publikum, indem sie die Besucher umhüllen oder ihnen die Orientierung nehmen. „Nebel lässt sichtbare Dinge unsichtbar werden, während unsichtbare – wie der Wind – sichtbar werden“, beschreibt die Künstlerin ihre Faszination für die flüchtige Materie.

Die beiden Werke „Munich Fog (Fogfall) #10865/II“ im Außenraum an der Ostseite sowie „Munich Fog (Wave) #10865/I“ im Foyer des Hauses entwickelte Nakaya speziell für den Münchner Standort. Der interdisziplinäre Ansatz der Künstlerin zeigt sich auch in den Titeln ihrer Nebelarbeiten, deren Nummern auf die nächstgelegene Wetterstation verweisen. Neben den ostasiatischen Kunstströmungen Gutai oder Mono-Ha sowie den westlichen Stilen der Anti-Form, Prozesskunst oder dem Post-Minimalismus ließ sich Nakaya in ihrem Schaffen auch von wissenschaftlichen Beobachtungen und Technologien inspirieren. So beschäftigte sie sich in ihren frühen Skizzen mit den Forschungen ihres Vaters, des Physikers Ukichiro Nakaya.

Ihre Gemälde erinnern an abstrakte Landschaften und veranschaulichen unter anderem das Interesse der Künstlerin an zyklischen Prozessen wie dem Zerfall und der Entstehung neuen Lebens. In der Nordgalerie zeigt das Haus der Kunst ein ausgewähltes Programm aus zehn Filmen zu Japans Nachkriegslandschaft. Außerdem nutzte die Künstlerin selbst das Medium Film als Kommunikationsmittel einer subjektiven und analytischen Dokumentation und gründete das Künstlerkollektiv „Video Hiroba“ mit. Mit „Scan“ eröffnete Fujiko Nakaya 1980 die erste Galerie für Videokunst in Japan. Im Rahmen seiner Neuausrichtung präsentiert das Haus der Kunst ab Mai und Juni zwei Ausstellungen des japanischen Künstlerkollektivs Dumb Type sowie des deutschen Künstlers Carsten Nicolai, die Nakayas Zugang zu Themen wie Natur, Wissenschaft und Zufall nachhaltig beeinflusst hat.

Die Ausstellung „Fujiko Nakaya. Nebel Leben“ läuft bis zum 31. Juli. Das Haus der Kunst hat mittwochs bis montags von 10 bis 20 Uhr und donnerstags bis 22 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt regulär 11 Euro, ermäßigt 8 Euro. Geflüchtete Personen erhalten nach Vorlage eines Nachweisdokuments aktuell freien Eintritt.

Haus der Kunst
Prinzregentenstraße 1
D–80538 München
Telefon: +49 (0)89 – 21 12 71 13

Quelle: Kunstmarkt.com/Amanda Bischoff

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 18

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Kunstsparten (2)Stilrichtungen (1)Berichte (3)Variabilder (9)Künstler (1)

Veranstaltung vom:


08.04.2022, Fujiko Nakaya. Nebel Leben

Bei:


Haus der Kunst

Kunstsparte:


Skulptur

Kunstsparte:


Installationskunst

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Bericht:


Die Retrospektive moderner Skulptur

Bericht:


Die Kraft harter Realitäten

Bericht:


Weltpolitik im Schrebergarten

Variabilder:

bei der Ausstellungseröffnung „Fujiko Nakaya. Nebel
 Leben“
bei der Ausstellungseröffnung „Fujiko Nakaya. Nebel Leben“








News vom 12.08.2022

Schröder-Spenden statt für Kirchenfenster für Ukraine-Flüchtlinge

Schröder-Spenden statt für Kirchenfenster für Ukraine-Flüchtlinge

Heinz Butz gestorben

Heinz Butz gestorben

Jost Münster in Ulm

Jost Münster in Ulm

News vom 11.08.2022

Millionenschwerer Kunstfund in Rio de Janeiro

Millionenschwerer Kunstfund in Rio de Janeiro

Nach Brand: Kunsthaus Zürich startet Sanierung

Nach Brand: Kunsthaus Zürich startet Sanierung

Uffizien restaurieren Boboli-Garten

Uffizien restaurieren Boboli-Garten

Achille Laugé in Lausanne

Achille Laugé in Lausanne

News vom 10.08.2022

SPSG lobt offenen Kunstwettbewerb zum Kolonialismus aus

SPSG lobt offenen Kunstwettbewerb zum Kolonialismus aus

Felix Hoffmann leitet Foto Arsenal Wien

Felix Hoffmann leitet Foto Arsenal Wien

Barthélémy Toguo in Esslingen

Barthélémy Toguo in Esslingen

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Ernst Hilger - Wien - Nature Winds #4, 2022

Clifton Childree - Nature Winds
Galerie Ernst Hilger - Wien

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash Chaplin

Mr. Brainwash Charlie Chaplin und andere neu eingetroffen
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce