Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 27.09.2022 Auktion 143: Wertvolle Bücher, dekorative Graphik, historische Photographie: 27.09.2022

© Jeschke, van Vliet Kunstauktionen

Anzeige

Passage II. Hommage à Watteau / Doris Ziegler

Passage II. Hommage à Watteau / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Blumenstrauß / Maria Caspar-Filser

Blumenstrauß / Maria Caspar-Filser
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
www3.kunstmarkt.com

Wiebke Siem und Cyprien Gaillard zu Gast in K20

Die große Retrospektive für die amerikanische Minimalistin Agnes Martin in der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen ist eben beendet. Nun stehen zwei kleinere Präsentationen auf dem Ausstellungsprogramm von K20 in Düsseldorf, die im interaktiven Ausstellungsraum auch zum Kunstschaffen einladen. Im „Labor“ stellt die Bildhauerin Wiebke Siem den Besuchern zahlreiche von ihr gesammelte Holzelemente für Skulpturengruppen als Bausatz zur Verfügung. Für die Arbeit „Der Traum der Dinge“ trug die Künstlerin über Monate hinweg alltägliche Gebrauchsgegenstände wie alte Waschbretter, Spazierstöcke oder Kochlöffel zusammen, die sie nun in ihrer Installation zu einer ironischen Brechung mit der künstlerischen Moderne nutzt. Mit Haken und Ösen versehen liegen die über 100 Einzelteile im Raum aus und können von den Besuchern in immer neuen kreativen Konstellationen zusammengefügt werden.

Die 1954 in Kiel geborene Wiebke Siem inszenierte ihre Skulpturen seit ihrem Abschluss an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg wie Bühnenbilder in Interieurs mit altem Mobiliar. Das brachte ihr unter anderem 2014 den renommierten Kaiserring der Stadt Goslar ein. Der Fokus ihres Werks lag in der Vergangenheit auf Formen des Sammelns und Präsentierens; dazu stellte sie Objekte aneinandergereiht in Regalen aus wie in Museumsarchiven oder Warenlagern. Für ihre neueste Rauminstallation befreite sie die Holzgegenstände von ihren Gebrauchsspuren und verarbeitete sie zu bis zu zwei Meter hohen Figurinen mit skurrilen Köpfen, Armen und Beinen. Die Inszenierung und Zusammenstellung des variationsreichen Figurentheaters überlässt sie jedoch abschließend dem Publikum.

Weniger interaktiv, dafür mittendrin können Besucher im ersten Stock von K20 in Cyprien Gaillards fünfzehnminütiger Videoinstallation „Nightlife“ schwelgen. Untermalt von suggestiver Musik zeigt die wandfüllende 3D-Projektion in Endlosschleife einen nächtlichen Kameraflug über menschenleere Plätze mit der Ästhetik eines natürlichen Zerfalls. Unheimlich präsentiert sich darin Auguste Rodins Bronzeskulptur „Der Denker“ vor dem Cleveland Museum aus der Ameisenperspektive, während exotische Hollywood Juniper-Bäume vor einem Maschendrahtzaun in Los Angeles durch ihre im Wind bewegten, tentakelhaften Äste ein fantastisches Element verkörpern. Die Eindrücke explodieren in einem Feuerwerk über dem Berliner Olympiastadion und enden mit einer bedrückend kahlen Hinterhof-Eiche im Suchscheinwerferlicht. „Nightlife“ ist der krönende Abschluss des K20 für die Einzelausstellung des 1980 in Frankreich geborenen und in Berlin arbeitenden Gaillard, die bis Mitte Februar in der Julia Stoschek Collection zu sehen war.

Die Ausstellung „Wiebke Siem. Der Traum der Dinge“ läuft bis zum 19. Juni im K20-Labor, die Videoinstallation „Nightlife“ von Cyprien Gaillard ist nur noch bis zum 20. März zu sehen. K20 hat täglich außer montags von 10 bis 18 Uhr geöffnet, am Wochenende erst ab 11 Uhr. Der Eintritt für den Besuch der Sammlung sowie der Sonderausstellungen beläuft sich auf 12 Euro, ermäßigt 10 Euro. Zu „Nightlife“ erschien ein Essay für 6,50 Euro.

Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen – K20
Grabbeplatz 5
D-40213 Düsseldorf

Telefon: +49 (0)211 – 83 81 204
Telefax: +49 (0)211 – 83 81 209

Quelle: Kunstmarkt.com/Viviane Bogumil

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


30.01.2016, Cyprien Gaillard – Nightlife

Veranstaltung vom:


04.02.2016, Wiebke Siem – Der Traum der Dinge

Bei:


Kunstsammlung NRW

Bericht:


Transformation kulturellen Mülls

Bericht:


Ich bin Künstlerin

Bericht:


Stumme Gesellen

Künstler:

Cyprien Gaillard

Künstler:

Wiebke Siem








News vom 23.09.2022

Altenbourg-Preis für Asta Gröting

Altenbourg-Preis für Asta Gröting

Architekturzeichnung nach München zurückgekehrt

Architekturzeichnung nach München zurückgekehrt

Das Minsk öffnet in Potsdam

Das Minsk öffnet in Potsdam

Wiener Museum erhält Vorlass von Gerhard Rühm

Wiener Museum erhält Vorlass von Gerhard Rühm

News vom 22.09.2022

Hito Steyerl im Kunsthaus Graz

Hito Steyerl im Kunsthaus Graz

Geldregen für Goldmünzen im Dorotheum

Geldregen für Goldmünzen im Dorotheum

Detailverliebtheit im Bonner Landesmuseum

Detailverliebtheit im Bonner Landesmuseum

Kaiserringstipendium für Christian Holze

Kaiserringstipendium für Christian Holze

News vom 21.09.2022

Berliner VBKI-Preis für Galerie Thomas Fischer

Berliner VBKI-Preis für Galerie Thomas Fischer

Sammlung Gerlinger: 36 Werke für Nolde Stiftung

Sammlung Gerlinger: 36 Werke für Nolde Stiftung

Berlin Biennale zieht erfolgreiche Bilanz

Berlin Biennale zieht erfolgreiche Bilanz

Der Hagenbund in Wien

Der Hagenbund in Wien

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Venator & Hanstein - Martin Kippenberger

Auktionen 169/170
Venator & Hanstein

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Ernst Fuchs, Mosesbrunnen

Herbstauftakt bei Neumeister in München
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - „Stier“, Ivan Mareš

Vorbericht Auktion 293 'Europäisches Glas & Studioglas'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Galerie Neher - Essen - Fritz Overbeck, Die Pappel, 1903

„Es ist ein Wunderland, ein Götterland“ – Maler im Teufelsmoor
Galerie Neher - Essen





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce