Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 30.09.2022 Auktionen 169/170 - Herbstauktionen 2022

© Venator & Hanstein

Anzeige

Passage II. Hommage à Watteau / Doris Ziegler

Passage II. Hommage à Watteau / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Blumenstrauß / Maria Caspar-Filser

Blumenstrauß / Maria Caspar-Filser
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
www3.kunstmarkt.com


Aktuelles

Nach elfjähriger Schließung wegen Renovierungsarbeiten und Erweiterung feiert das Königliche Museum der Schönen Künste in Antwerpen seine Wiedereröffnung

Alles inklusive


Königliches Museum der Schönen Künste Antwerpen

Die äußere Hülle von Bauten lässt nicht immer auf das Innere schließen. Bei der näheren Beachtung eines Gebäudes erfährt man häufig neben dem Vermuteten auch Enttäuschendes, Überraschendes und Unerwartetes. Bei dem freistehenden, von den Architekten Jean-Jacques Winders und Frans Van Dijk im Sinne des Neoklassizismus ...mehr

27.09.2022

Mit einem vielfältigen Programm an Kunst und Antiquitäten vom späten Mittelalter bis zu Gegenwart startet das Auktionshaus Neumeister in die Herbstsaison

Bauen im Wald


Johann Georg Dirr, Heiliger Ulrich, um 1760/70

Zum Herbstauftakt will der Münchner Versteigerer Neumeister besonders mit seiner gut sortierten Skulpturenauswahl punkten. Dabei geht es zeitlich mit Werken aus dem späten Mittelalter los, darunter einer heiligen Barbara aus dem salzburgischen Raum um 1470. Die farbige gefasste Lindenholzfigur in leichtem S-Schwung mit dem Turm ...mehr

26.09.2022

Im Juni hätte Günter Behnisch das 100. Lebensjahr vollendet. Die Architektenkammer Baden-Württemberg ehrt den weltweit renommierten Baumeister mit einer großen Werkschau

Mit Olympia in den Architekturolymp


Behnisch & Partner, Olympiastadion München, 1972

Sowohl für Günter Behnisch als auch für Deutschland erfüllt kein zweites Bauwerk so prägnant die Funktion einer Visitenkarte wie das 1972 vollendete Münchner Olympiastadion. Später kam noch der transparente kreisrunde Parlamentssaal in Bonn hinzu. Behnischs Œuvre ist jedoch weitaus vielschichtiger und umfassender, als es diese ...mehr

23.09.2022

Der Schwerpunkt bei den Arbeiten auf Papier im Wiener Dorotheum liegt diesmal auf den Vedutenkünstlern der Alten und Neueren Meister

Im Namen des Krieges


Francisco de Goya, Los Desastres de la Guerra, 1810/14

Die Namen sind bekannt. Dürer, Rembrandt oder Goya heißen die wichtigsten Künstler auf der kommenden Grafikauktion im Wiener Dorotheum. Dabei stellt der Spanier Francisco de Goya das teuerste Los der Veranstaltung. Seine „Desastres de la Guerra“ aus dem Jahren 1810 bis 1814 schildern die Brutalität ...mehr

22.09.2022


Der Schwerpunkt bei den Arbeiten auf Papier im Wiener Dorotheum liegt diesmal auf den Vedutenkünstlern der Alten und Neueren Meister

Im Namen des Krieges

Die Versteigerung mit Kunst der Alten und Neueren Meister bei Koller in Zürich enthält einige Wiederkehrer, die ob ihrer Qualität dennoch für Kauflaune sorgen sollen

Freche Meerschweinchen

Verschmutzt und unentdeckt: Die Sammler begeisterten sich in der Auktion mit Alten und Neueren Meister von Van Ham in Köln für vordergründig Unscheinbares

Ab zum Restaurator

Rückblick: Im Spitzensegment des Kunstmarkts sitzt das Geld für Monet, Man Ray, Warhol, Rothko, Richter, Juszkiewicz oder Degas locker. Die Auktionsgiganten generieren Milliardenumsätze innerhalb einer Woche, so auch Christie’s in New York

Marilyns superbes Lächeln

Saisonauftakt am Ende des Sommers: Die Kunstmesse Art-O-Rama in Marseille weiß einmal mehr, als Entdeckermesse mit internationaler Beteiligung zu überzeugen

Bohème, chic und selbstbewusst


Das Essener Museum Folkwang widmet sich zu seinem hundertjährigen Bestehen einer künstlerischen Bewegung, mit der es eng verbunden ist: Dem Expressionismus

Eine Willkommenskultur des Aufbegehrens

Das Wiener Museum für Angewandte Kunst nimmt die baukünstlerischen Projekte der Avantgardegruppe Missing Link unter die Lupe und stellt deren experimentelle architektonische Ideen aus den 1970er Jahren vor, die bis heute Gültigkeit besitzen

Im Feld des Nichtbauens

Das Zentrum für verfolgte Künste in Solingen durchleuchtet die Ursprünge der Documenta und geht Kanonisierungsprozessen in der Kunstwelt nach

Vergessene Vergangenheit

Ai Weiweis Schaffen ist dem Menschen und seiner Würde verpflichtet. Die Albertina Modern in Wien stellt nun sein Werk ausführlich vor. Allerdings geht in der musealen Präsentation einiges von seiner Brisanz und Schlagkraft verloren

Aus Widerstand wird Kunst

Berlin begeht den 200. Geburtstag von Heinrich Schliemann und wirft einen differenzierten Blick auf die schillernde Persönlichkeit eines risikofreudigen Aufsteigers

Abenteuer und wahre Passion


Ein Blick auf die Kunst der Zukunft: Das „Forecast Forum Edition 7“ stellte jetzt im Radialsystem Berlin an drei abwechslungsreichen Abenden 18 Bewerber*innen für das internationale Mentorenprogramm und dann die Gewinner*innen vor

Mach, was du machen willst

Die Stadt Luxemburg und Esch-sur-Alzette sind die beiden größten Orte des Großherzogtums Luxemburg. Das im Ausland noch weitgehend unbekannte Esch ist in diesem Jahr europäische Kulturhauptstadt und kann der Kapitale in mancherlei Hinsicht die Stirn bieten

Aufbruch im alten Stahlrevier – Teil II

Kurz vor der Art Basel stand Zürich wieder im Zeichen des Zurich Art Weekend. Vom Off-Space bis zur Blue Chip-Galerie waren beim perfekten Sommerwetter alle dabei. Wer zu wenig Zeit für die vielen Ausstellungen hatte, kann sie noch bis in den Hochsommer hinein aufsuchen

Ein Wochenende für die Kunst – Teil II

Kurz vor der Art Basel stand Zürich wieder im Zeichen des Zurich Art Weekend. Vom Off-Space bis zur Blue Chip-Galerie waren beim perfekten Sommerwetter alle dabei. Wer zu wenig Zeit für die vielen Ausstellungen hatte, kann sie noch bis in den Hochsommer hinein aufsuchen

Ein Wochenende für die Kunst – Teil I

Zittau feiert den 550. Geburtstag seines berühmten Fastentuches. Dessen kunsthistorische Relevanz unterstreicht eine dezentral präsentierte Auswahl jener Zeugnisse visueller Kunst vom Mittelalter bis in die Jetztzeit

Menschheitsgeschichte auf den Punkt gebracht


Der wiederhergestellte Terrassengarten von Kloster Neuzelle südlich von Eisenhüttenstadt wirft ein Schlaglicht auf die Kunstlandschaft entlang der Oder

Ein himmlisches Theater

Sachsen feiert den 450. Geburtstag seines pompösen Renaissanceschlosses Augustusburg

Kraftstrotzendes Jagdquartier im Regelmaß

Die Stadt Luxemburg und Esch-sur-Alzette sind die beiden größten Orte des Großherzogtums Luxemburg. Das im Ausland noch weitgehend unbekannte Esch jedoch ist in diesem Jahr europäische Kulturhauptstadt und kann der Kapitale in mancherlei Hinsicht die Stirn bieten

Aufbruch im alten Stahlrevier – Teil I

In Kassel gibt es nicht nur die Documenta: Nach Jahrzehnten des Wiederaufbaus und der Restaurierung feiert die Löwenburg im Bergpark Wilhelmshöhe die Wiedereröffnung

Von der Lust am Prahlen und Täuschen

Mit seiner benutzbaren Bauminstallation „Isle of Trees“ im Rundhof des Messegeländes begeisterte Enzo Enea die Gäste der diesjährigen Art Basel. Bekannt geworden ist der Schweizer durch außergewöhnliche Privatgärten für Celebrities wie George Harrison, Tina Turner oder Prinz Charles und seine Kooperationen mit den großen Architekturbüros dieser Welt

Der Mann, der Bäume versetzen kann


Ars Electronica in Linz

Call 0800 123 456

Interview mit Ken Goldberg

Die absurdeste Internet-Anwendung, die wir uns vorstellen konnten...

Die Welt des digitalen Kunstschaffens

Netzkunst - what is it?







News von heute

Benefizschau für die Ukraine bei Van Ham

Benefizschau für die Ukraine bei Van Ham

Nasher Prize für Senga Nengudi

Nasher Prize für Senga Nengudi

Kerstin Brätsch, Alexis Gautier und Britta Thie in Düren

Kerstin Brätsch, Alexis Gautier und Britta Thie in Düren

 zur Monatsübersicht






Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce